Größentabelle

Größentabelle

cm

22

22.5

23

23.5

24

24.5

25

25.5

26

26.5

27

27.5

28

29.5

EU

35

35.5

36

37

37.5

38

38.5

39

40

41

42

43

44

45

US

5

5.5

6

6.5

7

7.5

8

8.5

9

9.5

10

10.5

12

13

UK

2.5

3

3.5

4

4.5

5

5.5

6

6.5

7

7.5

8

9.5

10.5

RU

34

34.5

35

36

36.5

37

37.5

38

39

40

41

42

43

44

 

So ermitteln Sie Ihre genaue Schuhgröße

Damit Ihre neuen Schuhe perfekt passen, sollten Sie Ihre korrekte Schuhgröße ermitteln. Machen Sie dies möglichst dann, wenn Sie Ihre Füße schon etwas belastet haben. Morgens nach dem Aufstehen sind Ihre Füße schmaler, als nach einem harten Alltag. Denn Ihre neuen Schuhe sollten ja auch dann nicht zu eng sitzen, wenn Sie diese eine Weile getragen haben. Daher empfehlen wir Ihnen die Messung in der Mittagszeit.

Am genauesten geht es, wenn man sich mit angezogenen Strümpfen auf ein Blatt Papier stellt und die Umrisse der Füße auf dem Blatt genau nachzeichnet. Halten Sie den Stift bitte dabei senkrecht. Zeichnen Sie an der Ferse und der Fußspitze jeweils eine Linie, die beide parallel zueinander verlaufen. Messen Sie nun den Abstand von der Ferse bis zum großen Zeh an beiden Füßen. Damit der Fuß vorne ausreichend Platz hat und beim Abrollen nicht anstößt, addiert man zur gemessenen Länge 1,5 cm. Bei unterschiedlichen Fußlängen nehmen Sie bitte das längere Maß.

Ergebnis der Berechnung ist die Größenangabe im europäischen Maßsystem, das so beispielsweise in Deutschland gilt und sich an der Fußlänge orientiert. Mit Hilfe einer Schuhgrößen-Tabelle lassen sich die ermittelten Werte anschließend auch auf andere Maßsysteme übertragen, um beispielsweise US-amerikanische Schuhgrößen zu bestimmen. Bitte beachten Sie, dass die Tabelle nur einen Richtwert darstellt und von den Herstellerangaben abweichen kann! Somit können Schuhe manchmal bis zu einer Größe abweichen.

Eine Nummer größer?

Bedenken Sie bitte, dass Damenschuhe auf einen relativ flachen Fußrücken und schmale Füße zugeschnitten sind. Damen mit kräftiger ausgeformten Füßen sollten die Schuhgröße bei Schuhen, die über den Spann reichen, (z.B. Hochfrontpumps, Stiefeletten, Stiefel) eher eine Nummer größer als üblich wählen.
Eine Nummer größer sollten Sie auch dann wählen, wenn Sie - vor allem bei Winterschuhen - üblicherweise nicht nur Nylonstrümpfe tragen, sondern zusätzlich warme Socken anziehen möchten.

Unsere Kollektion wird nach der europäischen Norm gefertigt, so dass Sie eine weitgehende Sicherheit bezüglich der Passform haben werden.

Schuhgrößen in der Praxis

Auch wenn sich theoretisch die ideale Schuhgröße bestimmen lässt: Die meisten Menschen verfügen über Erfahrungswerte, die im Zweifelsfall eher zum passenden Schuh führen als die Mathematik.

Stiefel

Die Schaftweite (A) und Schafthöhe (C) beschreiben wie hoch und wie weit ein Stiefel sitzt. Um zu sehen wie hoch der Stiefel ist, müssen Sie seitlich am Knöchel von der Fußsohle hoch an Ihrer Wade messen. Die Schaftweite bezeichnet die weiteste Stelle am Stiefelschaft. Um Ihre Schaftweite zu ermitteln, legen Sie das Maßband an der stärksten Wadenstelle locker an und messen einmal herum. Die Weite des Stiefelschaftes sollte mindestens 1 cm größer sein, als Ihr Wadenumfang.

Bei Langschaft-Stiefeln sollten Sie zudem die Beinlänge von der Ferse bis zur Kniekehle messen. Zu lange Schäfte sind beim Sitzen unangenehm, weil der Schaftabschluß in die Kniekehle drücken kann.

Unter Fußlänge (B) finden Sie die jeweils obere Begrenzung einer Schuhgröße in der oberen Größentabelle.

Die Absatzhöhe (D) wird an der Rückseite als so genannte Konstruktionshöhe gemessen. Die korrekte Höhe und Ausrichtung des Absatzes ist wichtig für die Fußgesundheit. Ein korrekter Absatzstand ist Voraussetzung für einen naturgemäßen Auftritt des Fußes und eine normale Gangabwicklung.